In meiner Posaune muss ein Sandkorn sein

 

In meiner Posaune muss ein Sandkorn sein

Eine szenisch musikalische Lesung über Erich Mühsam von Ueli Blum


Uraufführung:

2005 NiNA Theater im Chäslager Stans; Musik: Adi Blum und Katrin Marti


Rechte:

Rechte beim Autor - Ansichtsexemplare können bei Ueli Bum bestellt werden.


Besetzung: 1 Dame, 2 Herren, Musiker


Inhalt:

“In meiner Posaune muss ein Sandkorn sein“ ist ein ebenso berührendes wie komisches Stück über das Leben und Schaffen des Schriftstellers und Bohemiens Erich Mühsam. Intelligentes Theater und gute Musik verbinden sich zu einem furiosen und abgründigen Gefühlsabenteuer voll bissigem Humor. Das Stück ist im Rahmen des Festivals „Die goldenen Zwanziger" der Albert Köchlin Stiftung entstanden.

Musik, Lyrik und Darstellungskunst ergänzen sich, überschneiden sich, sind gleichsam ineinander verwoben. Wortspiele, treffende Schüttelreime, geniale Poeme von vergnüglich servierter radikaler Aufklärung, Texte aus Tagebüchern und Ausschnitte aus Zeitungen und Briefen aus dem Werk Erich Mühsams zeichnen dessen Lebensstationen nach.

Pressestimmen:

Für einen wirklichen Superlativ müssen Sie nicht nach Nevada, sondern bloss ganz in Ihrer Nähe ins Theater. «In meiner Posaune muss ein Sandkorn sein» ist eine der bezauberndsten Produktionen der laufenden Saison, berührend und komisch - und sogar lehrreich, denn selbst eingefleischten Anarchistinnen dürfte zum Beispiel neu sein, was Erich Mühsam mit seinem Bruder bei Königsberger Klopsen diskutierte. Also, wenn Sie intelligentes Theater und gute Musik mögen - gehen Sie hin! (Wochenzeitung)